Donate

‘While officials talk, Israelis build’ republished

As Israeli and Palestinian leaders began negotiations towards a peace agreement, Israel took steps to expand its settlements. Indeed, Israel approved construction of nearly 1,000 new housing units in seven West Bank settlements, and it plans to build 900 more units in East Jerusalem.

These on-going and seemingly accelerated efforts to expand Israeli settlements as negotiations re-start show the Israeli government has no intention of uprooting its sprawling settler population, estimated to number more than 600,000 today. Instead, Israel continues – as it has done since the settlements were first established decades ago – to flout international law by actively promoting settlement growth, with a complete disregard for the consequences.

This story, written by Jillian Kestler-D’Amours of IPS, was republished in Ireland’s Big Issue.

The article can still be downloaded here.

„Während die Politiker reden, bauen die Israelis weiter“ erscheint in Irland

Während führende israelische und palästinensische Politiker mit neuen Friedensverhandlungen begannen, arbeitete Israel weiter daran, seine Siedlungen auszubauen. Israel hat den Bau von fast 1000 neuen Wohneinheiten in sieben Siedlungen im Westjordanland erlaubt und plant den Bau von 900 weiteren in Ost-Jerusalem.

Diese anhaltenden und offenbar sogar verstärkten Anstrengungen, israelische Siedlungen trotz der neuen Verhandlungen auszubauen, zeigt, dass die israelische Regierung keine Absichten hegt, die Siedler, deren Zahl auf mehr als 600.000 geschätzt wird, zu entwurzeln. Im Gegenteil, Israel setzt sich immer noch über internationale Gesetze hinweg – wie schon seit dem Bau der ersten Siedlungen vor einigen Jahrzehnten – indem es sie aktiv vergrößert, und die Konsequenzen dieser Handlungen komplett ignoriert.

Dieser Artikel, geschrieben von Jillian Kestler-D’Amours von IPS, ist auch in Ireland’s Big Issue erschienen.

Den Artikel können Sie immer noch hier herunterladen.

Comments: