Donate

Sugunamma’s brave story of survival reaches Europe and USA

Sugunamma’s brave story of survival inspired readers in Europe and America.

Featuring in Germany’s Draussenseiter

CAIS, Portugal

Just a two hour drive from Bangalore, Yeluvahalli is a far cry from the glass panelled, steel framed offices and ice white mega malls that have come to dominate the city during India’s technology boom. Surrounded by acres of rice fields, coconut trees and rock formations, nothing gives away the village’s proximity to one of the world’s most famous icons of globalisation. Last year’s census showed although the urban population has almost doubled in the past 60 years, rural communities still make up almost 70 per cent of the total. In rural areas surrounding the city, life for some women -including Sugunamma- is a nightmare, rather than a dream.

In Ireland’s Big Issue
Street paper CAIS in Portugal, Ireland’s Big Issue, Street Speech USA and German papers Draussenzeiter, fiftyfifty and bodo all ran the feature story, which was produced by INSP Editor Danielle Batist during a trip to rural India earlier this year.

CAIS spread it out over six pages, with images by photographer Simon Murphy. Various street papers in Germany also ran the story, as did Ireland’s Big Issue.


 Die Überlebensgeschichte der tapferen Sugunamma beeindruckte Leser in Europa und Amerika.
Yeluvahalli ist nur zwei Stunden Fahrt von Bangalore entfernt, aber die Stadt könnte sich trotzdem nicht mehr von den gläsernen, mit Stahl eingefassten Büros und den weißen Mega-Malls, die die City seit dem Technologie-Boom in Indien dominieren, unterscheiden. In dem Dorf, das von Reisfeldern, Kokosnusspalmen und Steinformationen umgeben ist, zeugt nichts von seiner Nähe zu einer der berühmtesten Ikonen der Globalisierung. Eine im vergangenen Jahr durchgeführte Volkszählung zeigt, dass ländliche Kommunen noch immer 70 Prozent ausmachen, während sich die urbane Bevölkerung in den vergangenen 60 Jahren fast verdoppelt hat. In den ländlichen Gebieten, die die Städte umgeben, bleibt das Leben für Frauen wie Sugunamma ein Alptraum statt des versprochenen Traums.

Die Straßenzeitungen CAIS aus Portugal, Ireland’s Big Issue, Street Speech USA, aus Norwegen und die deutschen Zeitungen Freiebürger, Draussenzeiter, fiftyfifty und bodo brachten die Reportage, die die INSP-Redakteurin Danielle Batist Anfang des Jahres während einer Reise ins ländliche Indien produziert hatte. 

CAIS brachte den Artikel auf über sechs Seiten, mit Fotos des Fotografen Simon Murphy.

Comments: