Donate

‘Over one thousand people shortlisted for life on Mars’ republished

The Big Issue in the North (UK)

A mission to put humans on Mars received more than 200,000 applicants. Mars One was set up by two Dutchmen with the goal of establishing permanent life on the planet by 2025. Of the 200,000 who applied, just over 1000 have been picked for the shortlist which will be whittled down to just 24 via a series of rigorous mental and physical tests.

The final two dozen will establish a colony on Mars and take part in a documentary/reality TV programme to finance the mission. The 24 people who are chosen to go into space will never come back to Earth.

This quirky story by Reuters was republished by The Big issue in the North, based in the north of England.

It can still be downloaded here.

‘Mehr als tausend Menschen auf Auswahlliste zur Marsbesiedlung’ wieder veröffentlicht 

Mehr als 200 000 Menschen haben sich um die Teilnahme an einer Mission zur Besiedlung des Roten Planeten beworben. Das Projekt „Mars One“ wurde von zwei Niederländern gegründet, die es sich zum Ziel gesetzt haben, auf dem Planeten bis spätestens 2025 eine ständige Siedlung aufzubauen. Aus den Bewerbern wurden 1000 Personen ausgewählt, die sich nun einer Reihe von harten körperlichen und mentalen Tests unterziehen müssen; schließlich werden nur 24 Kandidaten übrig bleiben.

Die zwei Dutzend, die es bis ins Finale schaffen, sollen eine Kolonie auf dem Mars gründen und an einer Fernsehdokumentation beziehungsweise Reality-Show teilnehmen, mit deren Einnahmen das ganze Projekt finanziert wird. Die 24 Auserwählten, die ins All fliegen, werden nie zur Erde zurückkehren.

Der Bericht der Agentur Reuters über dieses schrullige Projekt erschien in „The Big Issue in the North“ in Nordengland. 

Ein Download steht hier zur Verfügung.

Comments: