Donate

INSP story “Theatre challenges Europe’s last dictatorship” republished

Belarus has been described as Europe’s last dictatorship. A landlocked nation in Eastern Europe that became independent in 1991 following the collapse of the USSR, the nation is ruled with an iron fist by President Aljaksandr Lukaschenka, a dictator criticised for his appalling human rights record.

Belarus is Europe’s dark corner, a place where elections are rigged and opponents of the government are wrongly imprisoned and tortured. Dissent is brutally oppressed but human rights defenders are fighting back using the power of theatre.

This hard-hitting story by INSP’s Katrin Schmoll was republished in the Big Issue in the North and also as far afield as the Big Issue japan.

The article can still be downloaded here.

Wiederveröffentlichung des INSP-Artikels „Theater fordert Europas letzte Diktatur heraus“

Weißrussland gilt als Europas letzte Diktatur. Das Land in Osteuropa wurde 1991 nach dem Zusammenbruch der UdSSR unabhängig. Jetzt herrscht Präsident Aljaksandr Lukaschenko dort mit eiserner Faust – ein Diktator, der wegen seiner erschreckenden Missachtung der Menschenrechte kritisiert wird.

Weißrussland ist Europas dunkle Ecke, ein Ort, in dem Wahlen manipuliert und Regierungsgegner grundlos eingesperrt und gefoltert werden. Jede Art von Widerstand wird brutal unterdrückt. Menschenrechtsaktivisten aber schlagen zurück – mit der Macht des Theaters.

Diese kraftvolle Geschichte von unserer INSP-Praktikantin Katrin Schmoll erschien im Big Issue in the North und auch im Big Issue Japan.

Den Artikel können Sie hier immer noch herunterladen.


Comments: