Donate

fiftyfifty’s creative idea to fight exclusion

“I’m against exclusion. Homeless people are part of our society” says German President Joachim Gauck in an exclusive interview with the Berlin-based street paper, Strassenfeger. Twelve German street papers republished the interview, conducted by Strassenfeger editor, Andreas Düllick. Street paper fiftyfifty from Düsseldorf even designed badges with the Gauck quote so as to spread his anti-exclusion message. These were then distributed to over 500 vendors in Düsseldorf, Duisburg, Mönchengladbach, Krefeld, Essen, Bonn and Frankfurt/Main. The badges publicly highlight Gauck’s appreciation for street papers and their vendors and at the same time protect people on the edge of society from arbitrary attacks by business people and the police.

The President himself is very impressed by the action of fiftyfifty: “A very nice idea” he said, and thanked the street paper for sending him some of the orange badges.

 fiftyfiftys kreative Aktion gegen Ausgrenzung

“Ich bin gegen Ausgrenzung. Zur Öffentlichkeit gehören auch Obdachlose,” sagte der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck im Gespräch mit Andreas Düllick, Chefredakteur der Berliner Straßenzeitung Strassenfeger. 12 deutsche Straßenzeitungen druckten das exklusive Interview.  fiftyfifty aus Düsseldorf entwarf sogar Buttons mit dem Gauck-Zitat, um seine Anti-Ausgrenzungs Botschaft weiter zu verbreiten. Über 500 Verkäufer in Düsseldorf, Duisburg, Mönchengladbach, Krefeld, Essen, Bonn und Frankfurt/Main erhielten so einen Button. Dieser soll die hohe Anerkennung des Bundespräsidenten für Obdachlose und Straßenzeitungen öffentlich zum Ausdruck bringen und Menschen am Rande der Gesellschaft vor willkürlichen Übergriffen von Geschäftsleuten und Ordnungskräften schützen.

Auch der Bundespräsident ist angetan von der fiftyfifty Aktion: „Eine schöne Idee,“ freute er sich und bedankte sich bei der Strassenzeitung für die Zusendung einiger Exemplare der orangen Buttons.

by Katrin Schmoll
edited by Amy Mackinnon

Comments: