Donate

‘Canada’s unemployed youth: a national crisis’ republished in Megafon

A recent report said that one in five Canadian youths is unemployed, mirroring similar trends in American and European cities. Government-led solutions in Canada often rely on the assumption that most young people have some post-secondary education. But such thinking often ignores young people’s real-life experiences, especially those with no high school diploma.

Yvonne Robertson investigated the issue, interviewing young people who have struggled with both unemployment and underemployment, and looked at possible solutions, including a move towards entrepreneurship in Vancouver, British Colombia.

This contemporary article, by Megaphone in Canada, was republished in the latest issue of Megafon in Norway.

It can still be downloaded here.

„Kanadas arbeitslose Jugendliche: Eine nationale Krise“ erscheint in Megafon

Laut einer vor kurzem veröffentlichten Studie ist einer von fünf Jugendlichen in Kanada arbeitslos. In amerikanischen und europäischen Großstädten gibt es ähnliche Trends. Die Lösungsvorschläge der kanadischen Regierung gehen davon aus, dass die meisten jungen Menschen einen höheren Schulabschluss vorweisen können. Diese Vorgehensweise aber ignoriert die Lebenswirklichkeit vieler Jugendlicher, vor allem derer, die keinen Schulabschluss haben.

Yvonne Robertson ging der Sache nach und sprach mit jungen Leuten, die mit Arbeitslosigkeit zu kämpfen haben. Dabei sah sie sich auch mögliche Lösungen an, wie Unternehmertum in Vancouver, British Columbia.

Der Artikel, der zuerst in Megaphone in Kanada erschien, wurde auch in der neuesten Ausgabe von Megafon in Norwegen gedruckt.

Sie können ihn immer noch hier herunterladen

Comments: